mit natürlichem Melatonin
de  en 

Studien zum Thema Melatonin und Schlaf

Melatonin im Fokus der Wissenschaft

Verschiedene Arbeiten haben sich in den vergangenen Jahren ausführlich mit dem Hormon Melatonin beschäftigt. Dabei wurde das Hormon sowohl in isolierter Form als auch innerhalb der Milchmatrix untersucht. In diesen Arbeiten wurden unterschiedliche Wirksamkeitsfelder von Melatonin untersucht: Im besonderen Fokus standen dabei die Synchronisation des Tag/Nachtverlaufs, das Thema Anti-Aging, Blutdrucksenkung, Vernichtung freier Radikale, die Reduktion der Körpertemperatur und ein erholsamerer Schlaf. Nachfolgend finden Sie ausgewählte Informationen.

Humanstudie: Wirksamkeit eines Milchprodukts mit nativ erhöhtem Melatoningehalt

In einer placebokontrollierten Doppelblindstudie mit 40 Versuchspersonen konnte die Wirksamkeit eines Milchprodukts mit nativ erhöhtem Melatoningehalt im Hinblick auf einen erholsameren Schlaf signifikant nachgewiesen werden. Die Studienergebnisse wurden in dem Fachjournal „Der Lebensmittelbrief - ernährung aktuell" veröffentlicht:

Dustmann, H.; Weißsieker, H.; Wetendorf, R. (2008): Wirksamkeit eines Milchprodukts mit nativ erhöhtem Melatoningehalt. In: Der Lebensmittelbrief - ernährung aktuell, 19. Jg., Heft 11/12, S. 320-321. http://www.wirksamkeitsstudie.de.tf

Finnische Interventionsstudie: Geringe Dosen mit erstaunlichen Wirkungen

In einer finnischen Interventionsstudie wurden die Auswirkungen mit einer auf dieser Art erzeugten Milch bei alten institutionalisierte Menschen mit Schlafstörungen, deren Schlafqualität von geschulten Personen gut erfasst werden konnte, untersucht. Die Ergebnisse bestätigten Wirkungen trotz der im Vergleich zu herkömmlichen Melatonin Präparaten sehr geringen Dosen.

Valtonen, M.; Niskanen, L.; Kangas, A-P.; Koskinen, T. (2005): Effect of melatonin-rich night-time milk on sleep and activity in elderly institutionalized subjects. In: Nordic Journal of Psychiatry, 59. Jg., Heft 3, S. 217-221. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16195124

Viele weitere Wirkungen werden in Zusammenhang mit Melatonin in der Wissenschaft diskutiert:

  • Verlangsamung des Alterungsprozesses,
  • Blutdrucksenkung, krebshemmende Wirkung: Schutz der DNA in den Körperzellen vor Veränderungen durch Viren und Karzinogene,
  • Vernichtung freier Radikale,
  • antioxidative Wirkung,
  • Reduktion der Körpertemperatur,
  • Kontrolle und Vernichtung sogenannter Stressoren (z. B. vor stressauslösenden Substanzen aus der Nebenniere),
  • positive Stabilisierung der Schilddrüsenhormonachse,
  • Immunstimulans und Einfluss auf die Fortpflanzung.*

*) Vgl. Pierpaoli, W.; Regelson, W (1996): Melatonin - Schlüssel zu ewiger Jugend, Gesundheit und Fitness. München.

Auswahl wissenschaftlicher Quellen und interessanter Links zum Themenfeld Melatonin:

Reiter, R. J.; Robinson, J. (1995): Melatonin - Die neue Waffe gegen Alter und Krankheit. München, z. n. CHERRY, N. (2003) EMR Reduces Melatonin in Animals and People, Environmental Management and Design Division, Lincoln University Canterbury, New Zealand, S. 2.

Pierpaoli, W.; Regelson, W (1995): The Melatonin Miracle. Verlag Simon & Schuster. New York.

Lerchl, A. (2002): Die Melatonin-Hypothese. In: FORSCHUNGSGEMEINSCHAFT FUNK E. V. (Hrsg.): Edition Wissenschaft, Ausgabe 16. Bonn, S. 4.

Valtonen, M.; Niskanen, L.; Kangas, A-P.; Koskinen, T. (2005): Effect of melatonin-rich night-time milk on sleep and activity in elderly institutionalized subjects. In: Nordic Journal of Psychiatry, 59. Jg., Heft 3, S. 217-221.

Bosshammer, U. (2004): Das Lifestyle-Schlafmittel. In Lebensmittel Zeitung Spezial, o. Jg., Heft 3, S. 35.

Rothenbühler, M.; Baumer, B.; Wechsler, D. (2004): Milch mit erhöhtem Melatoningehalt. In: Schweizerische Milchzeitung, o. Jg., Nr. 19, S. 7.

Gnann, T. (2007, 14. Juni): Verfahren zur Herstellung von Milch oder Milcherzeugnissen mit hohem Melatoninanteil. Patentschrift online im Internet:
http://www.patent-de.com/20070614/DE102005059518A1.html 

Dustmann, H.; Weißsieker, H.; Wetendorf, R. (2008): Wirksamkeit eines Milchprodukts mit nativ erhöhtem Melatoningehalt. In: Der Lebensmittelbrief - ernährung aktuell, 19. Jg., Heft 11/12, S. 320-321.

Dustmann, H. (2009): Marktchancen für Lebensmittel mit nativ erhöhten funktionellen Inhaltsstoffen am Beispiel melatoninhaltiger Milchprodukte (Gute-Nacht-Milch). In: Gesellschaft für Milchwissenschaften (Hrsg.): Tagungsband Milchkonferenz 2009 17./18.September in Wien, Kap. Ö 12, S. 71.

Dustmann, H. (2009): Functional Food-Konzepte für Milchprodukte: Welche Wachstumschancen bietet der Wellnessmarkt? In: Deutsche Molkerei Zeitung, 130. Jg., Nr. 8, S. 32-35.