mit natürlichem Melatonin
de  en 

Schlafstörungen beheben

Tipps für einen erholsamen Schlaf

Für unser tägliches Wohlbefinden ist ein gesunder und erholsamer Schlaf sehr wichtig. Zahlreiche Menschen klagen allerdings über zum Teil chronische Schlafstörungen. Es fällt uns schwer, einzuschlafen oder wir werden immer wieder nachts wach. Die Ursachen hierfür sind vielfältig.

Psychische Faktoren wie Trauer, Angst, Streit, ungelöste Konflikte, privater und beruflicher Stress können sich stark negativ auf das menschliche Schlafverhalten auswirken.

Ebenso können physiologische Einflüsse wie Krankheit, körperliche Aktivitäten oder aber Ess- und Trinkgewohnheiten zu Schlafstörungen führen. Auch stellt sich heraus, dass viele Betroffene durch umweltbedingte Ursachen (Licht, Temperatur, Wetter, Geräusche) vom Schlaf abgehalten werden.

Für die Behandlung einer Schlafstörung gibt es kein Patentrezept, aber zahlreiche und einfach umzusetzende Selbsthilfe-Tricks:
Um Schlafstörungen vorzubeugen, halten Sie einen regelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus ein. Wichtig ist, dass Sie zu festgelegten Zeiten abends ins Bett gehen und Sie zu bestimmten Zeiten morgens wieder aufstehen. Die Schlafmenge sollte stets konstant sein.
Lassen Sie den Tag in Ruhe ausklingen und nehmen Sie Hektik, Probleme und Stress nicht ins Schlafzimmer. Entspannungsübungen, wie autogenes Training, sind sehr hilfreich, wenn es darum geht, Stress abzubauen.
Vermeiden Sie zu späte und reichhaltige Speisen sowie koffeinhaltige Getränke vorm Zubettgehen. Verzichten Sie auf Alkohol in größeren Mengen am Abend.
Ein angenehmes Schlafklima (unter anderem Dunkelheit, keine Geräusche, optimale Raumtemperatur zwischen 16 und 18 Grad) ist sehr wichtig für eine entspannte Nachtruhe.
Überlegen Sie sich immer wiederkehrende Schlafrituale, die Körper und Geist signalisieren, sich auf die bevorstehende Nachtruhe einzustellen.

Startseite | Melatonin | Schlafstörungen Wechseljahre | Melatonin bestellen | Melatonin Info